Niederlage im Testspiel gegen Unihockey Luzern

Am Mittwoch bestritten die Herren ein weiteres Testspiel in der heimischen Elba und empfingen den 1. Ligisten Unihockey Luzern.

Im Spiel über 3x 25 Minuten, konnten die Hausherren ihr Können nur selten zeigen und fanden sich meist in die Defensive gezwugen. Vieles was in den letzten Trainingswochen positiv war, wurde heute leider gänzlich vermisst und so setzte es am Ende eine zwar knappe aber verdiente Niederlage ab.

Laupen erwischte zwar den besseren Start ins Spiel und konnte schon früh nach einer schönen Kombination das Score eröffnen und den Vorspung wenig später auf 2:0 erhöhen. In der Folge verlor man jedoch etwas den Faden und Luzern kam ihrerseits besser ins Spiel. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, konnte R. Keller noch vor der Pause auf 3:2 vorlegen.

Im zweiten Abschnitt erhöhte Luzern aber abermals das Tempo. Laupen fand sich vermehrt in längeren Defensivphasen wieder und hatte mühe das Spiel zu gestalten. Es dauerte knapp 9 Minuten ehe Luzern die Überlegenheit in in Tor ummünzen konnte und drückte in der Folge auf den Führungstreffer. Die Laufintensive Verteidungsarbeit der Laupner sowie einige Torhüterparaden konnten jedoch schlimmeres vorerst verhindern. So war es dann gegen ende des Drittels wieder Laupen welches nach einem “Buebetrickli” von F. Studer auf 4:3 stellen konnte.

Auch im letzten Drittel konnte Luzern den Druck nochmals erhöhen und nutzte dies in der Folge mit vier Toren en Suite gnadenlos aus. Es dauerte bis kurz vor Spielende ehe das Heimteam ihrerseits nochmals zulegen konnten und mit zwei Toren durch Luginbühl noch etwas Resultatkosmetik betreiben konnten.

Es bleiben noch einige Trainingseinheiten um an den gewonnenen Erkentnissen weiter zu feilen und sich den Feinschliff für den Saisonstart zu holen.

Video abspielen

Matchtelegramm:

UHC Laupen vs. Unihockey Luzern 6:7 (3:2, 1:1, 2:4)

Mittwoch 26.08.2020 – 20:30 Uhr – Sporthalle Elba

Zuschauer: 10

Tore: 3′ (02:25) N. Keller (Kindlimann) – 1:0; 6′ (05:08) Luginbühl (N. Keller) – 2:0; 11′ (10:40) Luzern – 2:1; 13′ (12:10) Luzern – 2:2; 22′ (21:30) R. Keller – 3:2; 34′ (33:30) Luzern – 3:3; 47′ (21:10) F. Studer (L. Egli) – 4:3; 53′ (52:40) Luzern – 4:4; 57′ (56:08) Luzern – 4:5; 66′ (65:07) Luzern – 4:6; 77′ (76:15) Luzern – 4:7; 70′ (69:45) Luginbühl (M. Treichler) – 5:7 ;75′ (74:46) Luginbühl (N. Keller) 6:7

UHC Laupen ZH: Oliver Ribeli, Stefan Kistler, Christoph Köberl, Jan Sigrist, Daniel Kindlimann, Noel Keller, Pascal Luginbühl, Sandro Wenger, Ronny Umbricht, Jorin Schaufelberger, Roger Keller, Oliver Wälti, Marc Treicher, Dominic Bluzet, Raphael Beutler, Robin Treichler, Lukas Egli, Julian Studer, Fabian studer

es fehlten:  Lukas Deola, Philipp Miedzik, Jan Gabathuler, Benjamin Denzler, Oliver Egli, Severin Wälty, Adrian Zangerl

Social

© UHC Laupen 2020 | Impressum | Proudly Supported by