Niederlage gegen piranha

Am Sonntag waren wir zu Gast in Chur.

Der Start in das erste Drittel gelang uns wie gewünscht. Wir standen defensiv richtig und konnten selbst gefährliche Offensivaktionen lancieren. Dabei konnten wir leider keine unserer Chancen verwerten. Schliesslich ging Chur mit 1:0 in Führung.

Im zweiten Drittel erhöhte Piranha das Tempo und sie kamen vermehrt zu Abschlussmöglichkeiten. Chur erzielte in diesem Drittel vier Tore und führte somit mit 5:0. Uns hingegen gelang es nicht unsere wenigen Chancen zu nutzen.

Für das letzte Drittel stellten wir unser System um. Damit wollten wir eine engere Box stellen und es den Gegnerinnen schwieriger machen, einen Schuss auf das Tor zu bringen. Leider gelang uns das nur teilweise und wir mussten weitere drei Gegentreffer in Kauf nehmen. Trotzdem kämpften wir weiter und puschten uns gegenseitig. Leider konnten wir unsere immer seltener werdenden Chancen nicht nutzen. Somit verloren wir dieses Spiel mit 8:0.

Nächstes Wochenende steht schon die nächste Doppelrunde vor der Tür und hoffentlich die nächsten Punkte. Wir spielen am Samstag gegen Unihockey Berner Oberland um 17.00 Uhr zuhause in der Elba und am Sonntag 13.00 Uhr ebenfalls in Wald gegen Wizards Bern Burgdorf. Wir freuen uns auf euch.

Heja Laupe #27

 

piranha chur – UHC Laupen ZH 8:0 (1:0, 4:0, 3:0)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 115 Zuschauer. SR Fonio/Leonetti.
Tore: 9. J. Darms (S. Hagmann) 1:0. 21. E. Strebel (C. Moser) 2:0. 29. J. Darms (Eigentor) 3:0. 36. C. Vaerini 4:0. 37. A. Loher 5:0. 47. G. Schlegel (C. Vaerini) 6:0. 53. C. Moser (S. Gansner) 7:0. 56. M. Stieger (C. Vaerini) 8:0.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

Social

© UHC Laupen 2020 | Impressum | Proudly Supported by