Erste Cup-Prüfung erfolgreich bestanden

Als erstes Team des UHC Laupen durften wir am Donnerstagabend 23.07.220 die Nach-Corona-Zeit mit der ersten Cup-Runde eröffnen. Dazu trafen wir uns hoch motiviert und mit einem für unsere Verhältnisse riesigen Kader von 13 Spielern um 18.45 Uhr in der Elba. Unser Gegner ist der UHC Wild Pigs Wyland aus der 3. Liga.

 

Bereits beim Einspielen wurde bemerkt, dass dieses beim Gegner einiges intensiver und mit mehr Elan und Motivation abgespult wurde. Somit wurde uns bewusst, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Trotzdem oder gerade wegen der hohen Anzahl anwesender Spieler begannen wir das Spiel mit 4 Linien. Auf dem Feld haben wir schnell gemerkt, dass der erste Eindruck täuscht und wir durchaus mit den Wild Pigs mithalten können. So konnten wir das Skore auch bereits nach 4 Minuten eröffnen und ein erstes Mal in Führung gehen. Auf den Ausgleich der Wild Pigs in der 6 Minute haben wir umgehend mit dem erneuten Führungstreffer reagiert und konnten unsere Führung bis zur Pause auf 4:2 ausbauen.

Das Spiel entwickelte sich trotz kleiner, läuferischer Überlegenheit unserer Gegner zu einem intensiven aber spannendem und zwischendurch auch hitzigen Fight. Trotz zweier unnötiger Strafen unsererseits konnten wir unsere Führung kontinuierlich ausbauen und die zweite Pause mit einer doch schon komfortablen Führung von 9:4 fast schon geniessen. Und dank unserem breiten Kader war für das dritte Drittel auch noch genügend Power vorhanden.

Wie so oft waren wir uns der Sache vielleicht doch etwas zu sicher (in der Pause hiess es bereits von hie und da „die holed mir locker“ oder „die chömed sicher nüme“) und so konnten die Wild Pigs mit einem Doppelschlag bereits in der 1 Minute des dritten Drittel das Skore auf 9:6aufholen. Auf die Angst doch noch alles zu vergeben haben wir aber richtig reagiert, uns aufgerappelt und mit herrlichen Spielzügen und Kontern unseren Vorsprung bis zur 54 Minute weiter auf 14:7 ausbauen. Die Schlussminuten entwickelten sich dann zu einem offenen Schlagabtausch der mehr durch Fehler und streitigen Szenen glänzte und dadurch viele Kontersituationen ergab. Wir konnten den Vorsprung aber souverän über die Runden bringen und auch das dritte Drittel für uns entscheiden.

Das Endresultat von 15:9 bestätigt, dass wir mit dem aktuellen Kader zu vielem fähig sind und mit weiter so hoher Trainings- und Matchpräsenz in der 5. Liga einiges herausholen können.

Vielen Dank allen für den Einsatz und auch ein grosses Dankeschön an die Helfer und Fans. So freuen wir uns auf die nächste Cup-Runde wo uns mit Uster III oder Winterthur United III ein 4. Liga Team erwarten wird.

Coach #15

 

Matchtelegramm:

Tore:

04.11 Jorin Schaufelberger – 1:0; 06:32 Rene Bosshard – 1:1; 07.21 Fabian Bergmann 2:1; 10:11 Marco Mächler – 3:1; 18:56 Kevin Mächler – 4:1; 19:48 Daniel Jucker – 4:2; 21.18 Marco Mächer (Reto Honegger) – 5:2; 22:20 Lukas Gutknecht 6:2; 22:50 Rene Bosshard – 6:3; 24:40 Rene Bosshard – 6:4; 26:57 Noel Keller (Andreas Diethelm) – 7:4; 30:14 Reto Honegger (Marco Mächler) – 8:4; 33:36 Noel Keller (Kevin Mächler) – 9:4; 40.22 Mario Sackmann (Rene Bosshard) – 9:5; 41.03 Luca Hus – 9:6; 44:10 Reto Honegger (Marco Mächler) – 10:6; 45:48 Lukas Gutknecht (Marco Mächler) – 11:6; 46:25 Reto Honegger (Stefan Staub) – 12:6; 51:23 Reto Honegger – 13:6; 53:24 Mischa Haller (Martin Keller) – 14:6; 53:55 Luca Hus – 14:7; 58:09 Martin Keller – 15:7; 58:43 Rene Bosshard (Patrik Wipf) 15:8; 59:48 Thomas Bühler – 15:9;

UHC Laupen ZH II: Oli Ribeli, Fabian Bergmann, Andreas Diethelm, Lukas Gutknecht, Mischa Haller, Reto Honegger, Martin Keller, Noel Keller, Kevin Mächler, Marco Mächler, Jorin Schaufelberger, Dave Schwertfeger, Stefan Staub, Patrick Häsler (Coach)

UHC Wild Pigs: Rene Bosshard, Thomas Bühler, Yannik Kaspar, Florian Fuchs, Mario Hächler, Luca Hus, Daniel Jucker, Raphael Küchler, Manuel Sackmann, Mario Sackmann, Manuel Sigg, Reto Vetterli, Patrik Wick

SR: Roger Liechti

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn