Weiterer Cup Erfolg des Herren II KF

Nachdem wir bereits in der ersten Cup-Runde mit dem UHC Wild Pigs ein Team aus der 3. Liga relativ deutlich eliminierten und uns auch in der 2. Runde das 4. Liga Team des UHC Winterthur United nur bedingt forderte, erwartete uns am Samstag 10.10.2020 in der heimischen Elba mit dem TV Mellingen ein weiteres Team aus der 3. Liga. Uns war bewusst, dass uns aufgrund der Rangierung des Gegners in der Liga eine durchaus schwierigere Ausgangslage erwarten wird.

Trotz dieser Ausgangslage startet das Spiel sehr ausgeglichen und beide Teams kamen zu Ihren Chancen. Das Score eröffnete jedoch Mellingen in der 5 Minute. Nur knapp 3 Minuten später gelang uns durch das erste Tor von Kevin Mächler der Ausgleich.

Die darauf folgenden Minuten müssen klar als Durchhänger des UHC Laupen bezeichnet werden. So konnte Mellingen zwischen der 11. Und 13. Minute mit 5 Toren auf 1:6 davon ziehen. Wir gaben jedoch nicht auf und konnten unsererseits noch 2 Tore nachlegen. Das Resultat des 1. Drittels hiess dann 3:7.

So wussten wir, dass wir uns ab sofort klar steigern mussten. Durch den Torhüterwechsel wurden wir auch wieder etwas wachgerüttelt. So konnten wir uns stetig steigern und konnten durch unseren stark aufspielenden 2. Block bis zur zweiten Pause das Resultat auf 7:8 verkürzen. Dies notabene trotz 2 Unterzahlen in Serie, verursacht durch unnötige Strafen wegen Reklamierens (es waren mal wieder nicht alle von uns mit dem Schiri einig). Und Trotzdem können wir behaupten, dass Mellingen im 2. Drittel bloss ein Tor in Überzahl gelang.

Dies stimmte uns für das 3. Drittel sehr positiv, dass dieses Spiel noch zu drehen war. Leider missriet uns der Start ins letzte Drittel und Mellingen konnte in der 41. Minute mit einem Doppelschlag den Vorsprung wieder auf 3 Tore ausbauen. Dies entmutigte uns nicht und dank den ersten Toren der 3. Linie und weiteren Toren der 2. Linie konnten wir wieder etwas aufholen. Nach weiteren Treffern auf beiden Seiten gelang uns in der 57 Minute der viel umjubelte Ausgleich zum 12:12. Nun wussten wir, dass können wir noch holen. Trotz einer weiteren unnötigen Strafe unsererseits (auch etwas hart interpretiert vom Schiri) konnten wir das Unentschieden über die Zeit retten. Obwohl wir noch 2 gute Chancen in Unterzahl verzeichnen konnten und wir sogar noch einen Penalty zugesprochen bekamen welcher jedoch nicht verwertet werden konnte. So gipfelte dieses äusserst spannende und intensive Spiel in der Verlängerung.

Wir pushten uns nochmals und wussten, wenn wir unser Spiel so weiterziehen, können wir das Ding gewinnen. Konnten wir doch behaupten, dass wir einiges Mehr vom Spiel hatten seit der 1. Pause und die Drittel 2 und 3 auch jeweils für uns entschieden haben.

So ging es dann auch nicht lange und unser Matchwinner Kevin Mächler entschied die Partien mit seinem 4 persönlichen Tor (bei 5 Assits!!!) bereits in der 2. Minute der Verlängerung zu unseren Gunsten. Der vielumjubelte Siegtreffer bringt uns somit in die nächste, bereits 4. Cuprunde und damit unter die letzten 32 Teams des KF-Ligacups 20/21.

Das Fazit des Spiels: Mit dieser Team-Zusammensetzung können wir auf gutem 3. Liga Niveau mithalten und haben durchaus auch noch Luft nach oben. Dies stimmt uns positiv für die nächste Runde wo uns voraussichtlich am 07.11.2020 mit dem UHC Mümliswil ein 1. Liga Team erwartet. Gemäss Recherchen mussten bereits einige 1. Liga Teams in dieser Cup-Runde die Segel gegen unterklassige streichen, was uns noch mehr motiviert, dass mit einer Top-Leistung auch ein weiterer Cup-Erfolg möglich sein wird.

An dieser Stelle auch noch ein riesen Dankeschön an die anwesenden Fans für die super Unterstützung. Ich glaube es ist lange her, dass das Herren II auf so lautstarke Unterstützung von der Tribüne zählen konnte. Weiter so und wir sehen uns bei der nächsten Runde – Heja Laupe!!!

Coach #15

 

UHC Laupen ZH II – TV Mellingen 13:12 n.V. (3:7, 4:1, 5:4)

Sporthalle Elba, Wald ZH. 40 Zuschauer. SR Patrick Marty

UHC Laupen ZH II: Oli Ribeli, Samuel Jakob; Andreas Diethelm, Lukas Gutknecht, Mischa Haller, Reto Honegger, Martin Keller, Kevin Mächler, Marco Mächler, Stephan Schmid, Dave Schwertfeger, Stefan Staub, Patrick Häsler (Coach)

TV Mellingen: Cyrill Kaspar, Steffan Forss, Christian Frei, Silvan Gretener, Simon Gretener, Luca Herzig, Thomas Jaggi, Tobias Jenni, Massimiliano Monteleone, Raphael Rimpf, Roger Wüst, Thierry Wüst

Tore:

04.32 S. Gretener (T. Jenni) 0:1, 07.01 K. Mächler (R. Honegger) 1:1, 10.31 R. Wüst (Th. Wüst) 1:2, 11.09 R. Rimpf 1:3, 12.15 Th. Wüst (Th. Jaggi) 1:4, 12.21 R. Rimpf 1:5, 12:27 St. Forss 1:6, 17.06 St. Staub (R. Honegger) 2:6, 18.51 St. Staub (K. Mächler) 3:6, 19.53 Th. Wüst (Th. Jaggi) 3:7, 21.35 K. Mächler (R. Honegger) 4:7, 24.07 R. Wüst (Th. Wüst) 4:8, 28.22 R. Honegger (K. Mächler) 5:8, 31.08 St. Staub (K. Mächler) 6:8, 38.56 St. Staub (R. Honegger) 7:8, 40.41 T. Jenni (S. Gretener) 7:9, 40.43 St. Forss 7:10, 42.40 K. Mächler (R. Honegger) 8:10, 46.43 Th. Wüst 8:11, 47.48 A. Diethelm 9:11, 48.06 L. Gutknecht 10:11, 48.53 S. Gretener (T. Jenni) 10:12, 50.26 R. Honegger (K. Mächler) 11:12, 56.02 M. Mächler (K. Mächler) 12:12, 61.34 K. Mächler (St. Staub) 13:12

Strafen:

UHC Laupen: 3 x 2 Minuten, 1x 10 Minuten

TV Mellingen: 2 x 2 Minuten

Social

© UHC Laupen 2020 | Impressum | Proudly Supported by