Herren unterliegen Bülach klar

Nach den ersten beiden Spielen stand das Herren 1 trotz teils guter Leistungen noch ohne Punkte da. Diese Bilanz wollte man an diesem Sonntag in Bülach aufpolieren. Zumal man die beiden Spiele letzte Saison erst in der Verlängerung verloren hatte.

Der Start ins Spiel verlief relativ ausgeglichen. Beide Teams konnten sich Ihre Chancen erarbeiten und trotzdem war es Bülach, welches in der 5. Minute in Führung ging. Bülach erhöhte das Tempo, machte viel Druck und zwang Laupen so immer wieder in unangenehme Situationen. Durch das hohe Pressing gelang es Bülach immer wieder die individuellen Fehler auszunutzen und zu einem Tor zu verwerten. So stand es nach nur 12 gespielten Minuten 4:0. Coach Cathrein entschied sich für ein Timeout. Doch die daraus erhoffte Steigerung wurde sogleich mit einem erneuten Treffer für Bülach zunichtegemacht. So ging Laupen mit einem 5:0 Rückstand in die erste Pause.

Das zweite Drittel startete schon nach 33 gespielten Sekunden mit einer Überzahl für Laupen. Leider konnte diese nicht ausgenutzt werden und nur kurze Zeit später waren es wieder die Bülacher die jubelten. Nichtsdestotrotz liess sich Laupen nicht unterkriegen und konnte durch Roger Keller in der 25. Spielminute mit einem ansehnlichen Hocheckschuss auf 6:1 verkürzen. Trotz guter Gegenwehr konnte Laupen auch in der Folge Bülach nicht stoppen und stand es zum Pausenpfiff schon 1:10 aus Laupner Sicht.

Aufs letzte Drittel wurde Torhüter Kistler durch Egli ersetzt und auch in den Blöcken wurde der eine oder andere Wechsel gemacht. Das Drittel ist dann schneller erzählt als gespielt. Das Spiel wurde hitziger, sodass nach und nach Strafen gegen beide Teams ausgesprochen wurden. Laupen versuchte weiter offensiv, wie defensiv Akzente zu setzten, blieb darin aber grösstenteils erfolglos. Die Bülacher liessen nicht locker und erhöhten laufend das Resultat. Am Ende stand eine 16 :1 Niederlage für Laupen auf der Anzeigetafel.

Nun gilt es die richtigen Schlüsse aus dieser doch mehr als klaren Niederlage zu ziehen. Es war nicht alles schlecht, aber leider auch nicht vieles gut. Man hat bereits am kommenden Wochenende die Chance es besser zu machen. Dann geht’s gegen UBN in die vierte Runde der Meisterschaft.

Bülach Floorball – UHC Laupen ZH 16:1 (5:0, 5:1, 6:0)
Sporthalle Hirslen, Bülach. 172 Zuschauer. SR Eisenmann/Schweizer.
Tore: 5. S. Klingler 1:0. 12. D. Müller (M. Pavoni) 2:0. 12. P. Kapp (S. Joller) 3:0. 13. C. Meyer (A. Tahmasebi) 4:0. 18. Y. Matzinger (S. Joller) 5:0. 25. P. Kapp (S. Klingler) 6:0. 25. R. Keller (O. Wälti) 6:1. 26. P. Kapp 7:1. 33. M. Hottinger (S. Klingler) 8:1. 34. J. Renold (M. Meier) 9:1. 39. S. Klingler 10:1. 41. A. Tahmasebi (S. Klingler) 11:1. 42. M. Meier 12:1. 49. S. Klingler (M. Hottinger) 13:1. 49. N. Derungs (M. Matzinger) 14:1. 50. M. Hottinger (S. Klingler) 15:1. 57. A. Tahmasebi (M. Hottinger) 16:1.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bülach Floorball. 6mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

Social

© UHC Laupen 2020 | Impressum | Proudly Supported by