Saison 2019/20 beendet!

| News

Gemäss den neusten Informationen von swiss unihockey vom 12.03.2020 wird die Saison 2019/20 per 13.03.2020 vorzeitig abgebrochen.

 

Aufgrund der verschärften Situation rund um das Coronavirus bricht swiss unihockey den Spielbetrieb per morgen Freitag 13. März in allen Ligen und Kategorien ab.

Die jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken verunmöglichen das Weiterführen der Meisterschaft. Deshalb wird der Spielbetrieb per morgen Freitag in allen Ligen und Kategorien eingestellt. Insbesondere das am Mittwoch ausgesprochene Veranstaltungsverbot im Kanton Tessin und die in diversen Kantonen verschärften Regelungen führten zu diesem Entscheid am Donnerstagabend. Einen Schweizer Meister wird es somit in dieser Saison nicht geben.

Für sämtliche Auf-/Abstiegsfragen werden mögliche Handlungsoptionen durch die Taskforce von swiss unihockey in Einbezug der zuständigen Gremien erarbeitet.

 

Der UHC Laupen hält sich an die Vorgaben des BAG und des Kantons Zürich, welche wohl heute im Verlauf des Tages verschärft werden. Deshalb ist per morgen Samstag 10:00 Uhr eine ausserordentliche Trainersitzung einberufen um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Wir werden baldmöglichst alle SpielerInnen, Funktionäre und Trainer über das weitere Vorgehen informieren.

 

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, Funktionären sowie Fans für das Verständnis und die Unterstützung während der Saison.