Überlegene Dominanz der Schweizermeisterinnen

| Spielbericht

Nach der knappen Niederlage vor den Festtagen gegen Leader Chur waren die Laupnerinnen gewillt auch die Jets ärgern zu können.

Kurz nach Spielbeginn mussten sie jedoch feststellen, dass auch die Jets aus dem Hinspiel gelernt haben und die Laupnerinnen nicht mehr unterschätzen. Sie starteten wie die Feuerwehr, setzen die Verteidigung früh unter Druck und liessen den Ball und Gegnerin laufen. Die Laupnerinnen wiederum waren stets einen Schritt zu spät und liessen den Gegnerinnen viel zu viel Platz, so stand nach 10 Minuten ein ernüchterndes 0:5 aus Sicht von Laupen auf der Anzeigetafel.
Nach dem Timeout seitens Laupen fanden sie etwas besser ins Spiel und kamen zu einigen gefährlichen Abschlüssen, welche von Torhüterin Schmid jedoch zu Nichte gemacht wurden. Im Gegenzug waren die Jets immer noch extrem kaltblütig und erhöhten bis zur ersten Pause auf 8:0.

Trainer Kempf stellte im zweiten Drittel auf 4 Linien um und erwartete ein konsequentes „Mann“deckungsspiel.
Dies funktioniere um einiges besser, doch gegen die Linie um die schwedischen Weltmeisterinnen kamen die Laupnerinnen immer wieder an ihre Grenzen und so stand es bereits 10:0 bis sie überhaupt zum ersten Mal einnetzen konnten. Das Duo Behluli, Wildermuth schloss eine schöne Ballstafette ab – mit einem 10:1 ging es in die zweite Pause.

Im letzten Drittel wollten die Laupnerinnen nochmals alles geben und ein gutes Gefühl holen für den Cuphalbfinal nächste Woche. Nur gerade 18 Sekunden benötigte Holst um einen platzierten Schuss hinter Schmid zu versenken. Danach war das Spiel relativ ausgeglichen, die Jets schalteten aber auch einige Gänge zurück. Auf beiden Seiten fielen noch ein paar Tore, der Schlusspunkt setze Grob mit einem schönen Weitschuss zum Endresultat von 13:5.

Nun gilt es das Spiel schnell abzuhaken, nächste Woche gut Trainieren und danach Vollgas geben im Cupspiel!

Kloten-Dietlikon Jets - UHC Laupen 13:5 (8:0, 2:1, 3:4)

Halle Sporthalle heja, Kloten Zuschauer 269 Schiedsrichter Siegfried / Keel

Tore

3. (02:36) Suter (Gerig) 1:0    4. (03:44) Metzger (Wohlhauser) 2:0    4. (03:52) Granstedt (Suter) 3:0    5. (04:37) Wieland (Martinakova) 4:0    10. (09:23) Rieder (Stella) 5:0    18. (17:39) Gerig (Granstedt) 6:0    18. (17:52) Konickova (Martinakova) 7:0    20. (19:33) Suter (Gerig) 8:0    27. (26:18) Granstedt (Luck) 9:0    39. (38:15) Granstedt (Rydfjäll) 10:0    40. (39:11) Wildermuth (Behluli) 10:1    41. (40:18) Holst 10:2    49. (48:26) Metzger (Wohlhauser) 11:2    51. (50:57) Wohlhauser (Gerig) 12:2    53. (52:13) Wildermuth (L. Rüegg) 12:3    54. (53:52) Suter (Stella) 13:3    57. (56:19) Y. Hofmann (Kapp) 13:4    60. (59:39) Grob (Behluli) 13:5

Strafen

1 x 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets
0 x 2 Minuten gegen UHC Laupen