Leader-Position abgegeben

| Spielbericht

Nachdem die Laupnerinnen vergangenes Wochenende erstmals Punkte liegen gelassen hatten, war klar, dass heute ein Sieg hermusste. Zwar war man bis anhin Tabellenführer, jedoch folgten die Wizards mit nur einem Punkt abstand.

Um 18.00 Uhr wurde die Partie gegen die Red Lions Frauenfeld in der Elba angepfiffen. Beide Teams brachten sich gut ins Spiel. Bereits in der fünften Minute konnten die U21-Juniorinnen in Führung gehen. Das Tor erzielte Schmucki auf Pass von Gehrig. Das Spiel schien gut zu laufen, zwei Minuten später konnte die Führung ausgebaut werden. Durch den Assist von Brunner erzielte Jonker das zwei zu null. Durch diese zwei frühen Tore konnte viel erhofft werden. So einfach war es dann doch nicht. Die Red Lions hatten mehrere Torchancen und die Laupnerinnen hatten Mühe, das Spiel zu halten. Somit konnten die Gegnerinnen in der zwölften Minute den Anschlusstreffer erzielen. Dies liess man aber nicht einfach so auf sich beruhen. Die Laupnerinnen reagierten gleich mit einem Doppelschlag. In der 14. Minute konnte Schaffer mit Assist von Behluli den Ball hinter die Torlinie bringen. Zwei Minuten später war es ein zweites Mal Schmucki, die den Ball ins Tor brachte, dieses Mal auf Pass von M. Briel. Durch diesen Vorsprung von drei Toren wägte man sich in falscher Sicherheit. Das Gast-Team war nicht ungefährlich und das Heimteam konnte das vier zu zwei nicht verhindern.

Nach der Pause ging es nicht besser weiter. Durch einen Penalty konnte Frauenfeld den Anschlusstreffer erzielen. Laupen verkürzte auf zwei Linien und erhoffte sich dadurch bessere Leistung. Dennoch spielte das Heimteam nicht das Unihockey, was sie eigentlich könnten und mussten so in der 24. Minute den Ausgleichstreffer hinnehmen. Laupen versuchte krampfhaft, sich wieder mehr zu behaupten und ins Spiel zurückzukommen. Nachdem die Red Lions sogar in Führung gehen konnten, nahm das Trainer-Duo der Laupnerinnen ein Time-Out. Es musste mehr geliefert werden, das war allen klar. Behluli nahm sich dies besonders zu Herzen und konnte auf Pass von Schaffer die Partie wieder ausgleichen. Gehrig schien sich daran ein Beispiel genommen zu haben. Wenige Minuten später versenke sie den Ball, welchen sie von Jonker zugespielt bekommen hatte, im gegnerischen Tor. So ging es mit der sechs zu fünf Führung in die Pause.

Das Spiel würde nicht einfacher werden, das wussten alle. Während man von der Bank das Team bestmöglich zu unterstützen versuchte, kämpften die Spielerinnen auf dem Feld. Doch weiterhin war Frauenfeld offensiv präsent und bauten sich einige Chancen aus. Die Laupnerinnen versuchten ebenfalls weitere Tore zu erzielen. Dies gelang jedoch nicht wie gewünscht. Stattdessen wurde die Partie in der 48. Minute wieder ausgeglichen. Nun schienen die Red Lions auf Hochtouren zu laufen und erzielten in den nächsten Minuten gleich zwei weitere Tore. Aber Laupen hatte noch nicht aufgegeben und spielten teilweise mit sechs Spielerinnen, um die Partie wenn möglich doch noch zu wenden. Tatsächlich konnte noch einen weiteren Treffer für Laupen erkämpft werden. C. Bertini bekam den Ball von Behluli zugespielt und hängte diesen erfolgreich ins Netz. Aber Frauenfeld hatte mehr Willen und liessen sich diesen Sieg nicht mehr nehmen. Mit einem weiteren Tor für die Red Lions in der 57. Minute mussten die Laupnerinnen ohne Punkte aus dem Spiel gehen.

Nun müssen sich die Laupnerinnen sammeln und sich auf nächsten Samstag vorbereiten. Für das Auswärts-Spiel gegen die Red Ants Rychenberg hoffen die U21-Juniorinnen auf zahlreiche Unterstützung.

Heja Laupe #88

UHC Laupen - UH Red Lions Frauenfeld 7:9 (4:2, 2:3, 1:4)

Halle Sporthalle Elba, Wald ZH Zuschauer 85 Schiedsrichter Nöthlich / Röthlisberger

Tore

4. Schmucki (Gehrig) 1:0    6. Jonker (Brunner) 2:0    11. Neff (Lenz) 2:1    13. Schaffer (Behluli) 3:1    15. Schmucki (M. Briel) 4:1    17. Martin (Eigenmann) 4:2    21. Kradolfer 4:3    23. Rüber (Brändli) 4:4    29. Kradolfer (Brändli) 4:5    32. Behluli (Schaffer) 5:5    39. Gehrig (Jonker) 6:5    47. Simon (Lenz) 6:6    50. Kradolfer (Brändli) 6:7    55. Rüber (Weber) 6:8    56. C. Bertini (Behluli) 7:8    56. Rüber 7:9

Strafen

0 x 2 Minuten gegen UHC Laupen
0 x 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld

Aufstellung

UHC Laupen Chiara Bertini, Hanna Strömberg, Gentiana Behluli, Seraina-Ursina Brunner, Denise Tschanz, Lucretia Debrunner, Michelle Schaffer, Anouk Jonker, Jamie Müller, Corinna Bluzet, Lisa Gehrig, Lisa Moser, Laura Bertini, Simona Schmucki, Mirjam Briel, Simona Briel, Jara Honegger, Lisa Hediger

UH Red Lions Frauenfeld Anina Beck, Alissa Hollenstein, Livia Simon, Larissa Martin, Sandrine Goetz, Damaris Weber, Claudia Kündig, Daria Leu, Stefanie Schwendener, Mirjam Neff, Vivienne Blanc, Aline Albrecht, Shannon Brändli, Nicole Eigenmann, Maura Padrun, Annina Schalch, Jill Marina Wiedmer, Carina Melanie Brändle, Livia Müller, Léonie Rüber, Selia Oberthaler, Julia Meierhofer