Revanche gegen Appenzell geglückt

| Spielbericht

Die erste Dreifachrunde stand vor der Tür und das Ziel war klar. Gleich nachdoppeln und weitere drei Punkte einholen. Der heutige Gegner UH Appenzell, mit welchem noch aus der vergangenen Saison eine Rechnung offen war. In der Garderobe verspürte man die Anspannung doch nach einer motivierenden Ansprache waren alle bereit für dieses Spiel.

Nach dem Anpfiff versuchte man bereits das Spiel zu bestimmen. Dies mit Erfolg denn bereits nach 01:12 traf M. Denzler von der Mittellinie in die nahe Ecke. Danach spielten wir stark weiter mit mehr Ballbesitz und Chancen. Hinten liess wir nichts zu und in der ersten Drittels Hälfte doppelte  M. Denzler (R. Keller) nach. Trotz starker defensiv Leistung verkürzte UH Appenzell 5 Minuten vor der ersten Pause auf 2:1. Kurz vor der Pause konnten wir wegen Bodenspiel unser erstes Powerplay spielen.

Nach der Pause trat der Gegner etwas entschlossener auf und konnte in der 24 Minute ausgleichen. In der 29 Minute verhinderte S. Wildermuth den Rückstand mit einer starken Parade und gleich 14 Sekunden später schoss N. Keller (P. Luginbühl) die erneute Führung. Durch ein sauberes Zusammenspiel des Gegners konnten Sie 6 Minuten vor der Pause erneut ausgleichen.
Trotz energischem Versuch zurück ins Spiel zu finden blieb der letzte Pausenstand bei 3:3.

Zu Beginn des letzten Drittels musste S. Wildermuth im Tor gleich hellwach sein und konnte gefährliche Abschlüsse parieren. In der 45 Minute begann man wieder mehr zu kämpfen und brachte vermehrt Schüsse auf das Gegnerische Tor. In der 48 Minute kam es zum zweiten Powerplay welches direkt mit einem Standard von C. Jaggi (N. Keller) ausgenutzt wurde. 11 Minuten vor Spielende kam es zum ersten Boxplay. Dank einer starken defensiven Leistung bekamen wir kein Gegentor.
In der 53 Minute erwischte L. Egli (R. Treichler) denn Torhüter unten Links zum 5:3. Es ging Schlag auf Schlag weiter. Der Anschlusstreffer erfolgte 5 Minuten vor Schluss. Direkt 60 Sekunden später konnte
O. Wälti (R. Umbricht) die Führung wieder ausbauen. Auch die Bande konnte seinen Torjubel nicht stoppen. Tor 7 und 8 fielen nur wenige Sekunden aufeinander durch D. Eisenbart (J. Schaufelberger)
und C. Jaggi (P. Luginbühl). Das letzte Tor erzielten die Gäste 2 Minuten vor Spielende.

Dank einem starken Start in die Partie und einem souveränen Fight konnte wir das Spiel mit 8:5 für uns entscheiden.
Wir bedanken uns bei den Zuschauern und freuen uns auf zahlreiche Unterstützung für die weiteren Spiele.

Das nächste Spiel bestreiten die Herren kommenden Samstag, 29.09.2018 um 18:30 Uhr, in Münchwilen, gegen die Hot Shots Bronschofen.

UHC Laupen - UH Appenzell 8:5 (2:1, 1:2, 5:2)

Halle Sporthalle Elba, Wald ZH Zuschauer 65 Schiedsrichter Aegerter / Scherrer

Tore

2. (01:12) Denzler 1:0    11. (10:42) Denzler (R. Keller) 2:0    16. (15:43) Wolf 2:1    24. (23:43) Au. Sutter (Frischknecht) 2:2    30. (29:14) N. Keller (Luginbühl) 3:2    35. (34:10) Au. Sutter (Frischknecht) 3:3    48. (48:13) Jaggi (N. Keller (Ausschluss Appenzell)) 4:3    54. (53:45) Egli (R. Treichler) 5:3    55. (54:46) Manser 5:4    56. (55:43) Wäti (Umbricht) 6:4    57. (56:53) Eisenbart (Schaufelberger) 7:4    58. (57:34) Jaggi (Luginbühl) 8:4    59. (58:02) Solenthaler 8:5

Strafen

1 x 2 Minuten gegen UHC Laupen
2 x 2 Minuten gegen UH Appenzell

Aufstellung

UHC Laupen Wildermuth, Stoop, Umbricht, Wälti, N. Keller, Jaggi, Luginbühl, Denzler, Sigrist, R. Treichler, R. Treichler, Eisenbart, Kindlimann, R. Keller, Zangerl, Schaufelberger, Beutler, Bluzet, Lang, Schmid, Egli, Hofmann

UH Appenzell Widmer, L. Sutter, Wolf, Manser, Büchler, Inauen, Solenthaler, Köppel, Bösch, Räss, Gasser, R. Sutter, Laimbacher, Illi, Fässler, Au. Sutter, Moser, C. Sutter, Meier, A. Sutter, Frischknecht

Bemerkungen

Laupen ohne: Deola, Studer, Honegger, Köberl, Holdener