Moral bewiesen

| Spielbericht

Die U21 Juniorinnen verlieren ihr erstes Auswärtspiel dieser Saison im Penalty schiessen.

Am Samstag dem 11. Oktober besammelten wir uns vor der Elba, um nach Zug zu fahren. Dort angekommen hatten wir genügend Zeit einen Spaziergang zu machen, einzulaufen und uns einzuschiessen.

Um 14 Uhr war Anpfiff. Mit gerade einmal zwei Blöcken machten wir uns ans Werk. Es war ein intensives Spiel, aber beide Mannschaften zeigten nicht ihr ganzes Können, bis in der 19. Minute das erste Tor fiel. Die Zugerinnen spielten schnell, sodass unsere Aufteilung gar nicht gut aussah, ein Pass vor unser Tor und die allein gelassene Zugerin konnte nur noch einschieben. Man müsste denken danach waren wir wach. Aber dies war nicht der Fall. Eine Minute später liefen die Gegnerinnen schon wieder an und konnten nur noch durch ein Faul gestopt werden. Dies bedeutete allerdings Penalty. So mussten wir mit einem 2:0 Rückstand in die erste Pause.

Das zweite Drittel spielten wir in neu zusammengewürfelten Blöcken. Dies gab neuen Schwung ins Spiel. Aber die Tore wollten vorest nicht fallen. Zumindest das Niveau stieg. In der 40. Minute war es dann endlich soweit. Wildermuth konnte den Anschlusstreffer erzielen. So konnten wir mit gutem Gewissen in die zweite Pause gehen.

Und dann legten wir los wie die Feuerwehr. Also das Sturmpaar Rüegg/Wildermuth zumindest. Letztere lochte bereits nach 4o Sekunden Spielzeit zum Gleichstand ein. Und so zog sich das Spiel dann bis zur 60. Minute hin. Was wiedermal Verlängerung bedeutete. In dieser traff keine Mannschaft und deshalb musste das Penalty schiessen entscheiden. Die 5 Laupnerinnen vergaben alle und die überragende Wenger musste einmal hinter sich greifen. So kann man sagen wir verloren dieses Spiel, andere behaupten aber wir gewannen einen Punkt. Wir blicken auf jeden Fall nach vorne und freuen uns bereits jetzt auf unser nächstes Heimspiel in einer Woche.

Vierfachrunde – ja nicht verpassen;-)

Heja Laupä!

#27

UHC Zugerland - UHC Laupen 3:2 (2:0, 0:2, 0:0) n.P.

Halle Stadthalle (Herti) Zug

Tore

19. Lang 1:0    20. Lang 2:0    40. Wildermuth 2:1    41. Wildermuth (Rüegg) 2:2

Strafen

0 x 2 Minuten gegen UHC Zugerland
0 x 2 Minuten gegen UHC Laupen

Aufstellung

UHC Laupen Wälti, Schoch, Hofmann, Wildermuth, Holst, Keller, Geisser, Studer, Debrunner, Eisenbart, Inderbitzin, Rüegg, Brunner, Schmid, Trachsler, Wenger

Bemerkungen

Laupen ohne: Huber, Walder, Vontobel, Fritschi, Schermann, Bärtschi, Krieger, Aerne