Erster Saisonsieg ist Tatsache!

| Spielbericht

Der UHC Laupen gewinnt das zweite Derby der Saison gegen die Zürich Oberland Pumas mit 11:4. Dank einer starken Leistung über 60 Minuten konnten die ersten drei Punkte sichergestellt werden.

Nach drei Niederlagen in Serie war der UHC Laupen unter Zugzwang, wenn er den Anschluss an die anderen Teams wahren wollte. Dementsprechend furios startete das Heimteam ins Spiel. Bereits in der zweiten Spielminute gelang es Eisenbart die Laupener mit 1:0 in Führung zu bringen. Eine Antwort der Gäste blieb vorerst aus. In der siebten Spielminute fälschte Deflorin eine Freistoss von Wälti zum 2:0 ab. Auf dieses Tor folgte eine Reaktion, eine kleine Unaufmerksamkeit auf Laupener Seite ermöglichte den Gästen den Anschlusstreffer zum 1:2. Weiterhin blieb das Tempo hoch und der UHC Laupen zeigte für einmal gnadenlose Effizienz. Bis zum Ende des ersten Drittels konnte Laupen bis auf 5:1 davon ziehen und sorgte so im Nachhinein bereits in den ersten zwanzig Minuten für die Vorentscheidung.

Im Mitteldrittel versuchten die Pumas zu reagieren und warfen viel in die Offensive, doch vorerst scheiterten sie am stark agierenden Stöckli. Um Spielmitte folgte dann ein hin und her, erst erhöhte Deflorin auf 6:1 ehe Frei von einer weiteren Unaufmerksam profitierte und auf 6:2 verkürzte. Daraufhin nutzen die Laupener eine Überzahlsituation aus, R. Kunz traf zum 7:2. Bis zum Ende des zweiten Drittels gelang beiden Mannschaften noch je ein Tor, sodass der UHC Laupen nach 40 Minuten mit 8:3 in Führung lag. Im Mitteldrittel gelang es den Laupener dem erhöhten Druck der Gäste standzuhalten und sogar die Führung weiter auszubauen. Das Trainerduo Buchs/König bremste die Euphorie in der Drittelspause und verlangte für die noch verbleibenden Minuten einen konzentrierten Auftritt.

Die letzten zwanzig Minuten waren erst geprägt von vielen Strafen, ehe der UHC Laupen mit einem Doppelpack das Spiel endgültig entschied. Die Gäste gaben sich in den Anfangsminuten noch nicht auf und drückten weiterhin auf Tore, was der UHC Laupen zu einigen Strafen verleiten liess. Doch aus Laupener Sicht konnte man mit dem Unterzahlspiel zufrieden sein, nur bei doppelter Unterzahl musste man einen Gegentreffer zum 4:8 hinnehmen. Mittels Time-Out fand der Laupen nach dem Unterzahlspiel zurück ins Spiel. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff konnte Büsser auf 9:4 erhöhen. Damit war der erste Sieg definitiv im trockenen. Anschliessend durften sich noch Honegger und R. Treichler als Torschützen feiern lassen.

Mit einem unerwartet hohen Sieg gelang es dem UHC Laupen die ersten Punkte sicherzustellen. Heute war es der UHC Laupen, welcher einen deutlich frischeren Eindruck hinterliess und schlussendlich verdient gewonnen hatte. Am kommenden Wochenende wird man auswärts mit den Flames auf ein anderes Kaliber treffen.

UHC Laupen - Zürich Oberland Pumas 11:4 (5:1, 3:2, 3:1)

Halle Sporthalle Elba, Wald ZH Zuschauer 130 Schiedsrichter Brander / Schwarzwälder

Tore

2. Eisenbart (Wälti) 1:0    7. Deflorin (Wälti) 2:0    8. Pavoni (Rüfenacht) 2:1    11. Eisenbart (Honegger) 3:1    12. Y. Kunz (Honegger) 4:1    19. R. Treichler (-) 5:1    27. Deflorin (M. Treichler) 6:1    30. Frei (-) 6:2    34. R. Kunz (R. Keller) (Ausschluss: Bundi) 7:2    38. Eisenbart (Honegger) 8:2    37. S. Raths (-) 8:3    44. R. Raths (Nietlisbach) (Ausschluss: Beutler & Deflorin) 8:4    55. (54:14) Büsser (R. Keller) 9:4    55. (54:28) Honegger (Wälti) 10:4    57. R. Treichler (Beutler) 11:4

Strafen

5 x 2 Minuten gegen UHC Laupen
4 x 2 Minuten gegen Zürich Oberland Pumas

Aufstellung

UHC Laupen Stöckli (Tor), Umbricht (Ersatz); Y.Kunz, Deola, Frauenknecht, R.Keller, Beutler, Sigrist, Wälti, Eisenbart, R.Kunz, Deflorin, Mächler, Büsser, Honegger, N.Keller, Wenger, Brunner, M.Treichler, R.Treichler