Start in die Saison 2012/2013 missglückt

| Spielbericht

Der UHC Laupen verliert das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2012/2013 gegen die Zürich Oberland Pumas mit 3:5. Der Aufsteiger riss den Sieg mit einem starken letzten Drittel an sich.

Vor dem Spiel war die Mannschaft von Kempf/Weiss angespannt. Im ersten Saisonspiel traf Laupen nicht nur auf einen Aufsteiger, nein es war auch der Nachbar, der mit guten Resultaten aus der Vorbereitung auf sich aufmerksam gemacht hatte. Die Spieler wussten also, dass dieser Gegner nicht unterschätzt werden durfte. Aufgrund des Derby‘s war die Elba Halle mit 150 Zuschauern für ein Saisonspiel bestens besucht.

Das Spiel begann hektisch, die Pumas starteten wie erwartet mit voller Offensive und Laupen brauchte einige Minuten, um sich an die Spielweise des Gastes zu gewöhnen. Vorerst gelang jedoch keiner Mannschaft den Durchbruch und die meisten Bälle wurden in der Mittelzone vertändelt.
In der 8. Minute fasste sich Widler ein Herz und brachte die Gäste mit einem satten Schuss in Front. Die Führung hielt allerdings nur fünf Minuten, denn das Heimteam konnte eine Überzahl-Situation ausnützen. Honegger traf aus spitzem Winkel zum 1:1 Ausgleich. In der 17. Spielminute schoss Miedzik Laupen erstmals in Front. Miedzik und Keller spielten in Unterzahl einen sehenswerten Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1 heraus. Somit endete das Erste Drittel mit einer knappen 2:1 Führung für das Heimteam.

Nach der Pause waren es die Gäste, die den besseren Start erwischten. Sie waren deutlich aktiver und konnten mehr Druck aufs Tor entwickeln. Die logische Folge war der Ausgleichstreffer, welcher Locher in der 25. Minute erzielte. Danach war das Spiel offen, auf beiden Seiten gab es Chancen, welche zu Tore führen konnten. In der 29. Minute war es Jaggi der auf Seiten der Gäste auf 3:2 erhöhte und in der 39. Minute konnte M. Treichler den Ausgleich erzielen. Somit stand es nach 40 Spielminuten 3:3 und das Schlussdrittel musste das Spiel entscheiden.

Der Start in die letzten zwanzig Minuten missglückte Laupen vollkommen. Bereits nach einer Minute lagen die ZO Pumas erneut in Führung. S. Müller gelang in der 41. Minute die Vorentscheidung. Der UHC Laupen konnte auf diesen Rückstand nicht mehr reagieren. Die körperlich starken Pumas erlaubten den Laupener nur noch geringe Ausgleichsmöglichkeiten und erzielten ihrerseits durch Jaggi in der 53. Spielminute das entscheidende 5:3.

Der UHC Laupen verliert somit das erste Saisonspiel in der heimischen Elba Halle gegen den Aufsteiger aus Pfäffikon mit 5:3. Der Aufsteiger agierte offensiv stärker als das Heimteam und war mit mehr Abschlüssen gesamthaft gefährlicher.
Nun gilt es für das Heimteam sich in den Trainings wieder Mut zu machen und dann im nächsten Spiel sich gegen die letztjährigen Niederlagen in Winterthur zu revanchieren.

isä

UHC Laupen - Zürich Oberland Pumas 3:5 (2:1, 1:2, 0:2)

Halle Sporthalle Elba, Wald ZH Zuschauer 151 Schiedsrichter Kronenberg/Kronenberg

Tore

8. Widler (Oeggerli) 0:1    13. Honegger (Studer) 1:1    17. Miedzik (N. Keller) 2:1    25. Locher (Stoz) 2:2    29. Jaggi (Zuppinger) 2:3    39. M. Treichler (Grütter) 3:3    41. S. Müller 3:4    53. Jaggi (Raths) 3:5

Strafen

4 x 2 Minuten gegen UHC Laupen
5 x 2 Minuten gegen Zürich Oberland Pumas

Aufstellung

UHC Laupen Tschirky, Rutishauser, Bühler, Frick, Umbricht, Kunz, Wäger, Grütter, N. Keller, Stucki, S. Zangerl, M. Frauenknecht, Honegger, Eisenbart, Studer, M. Treichler, R. Treichler, Staub, Rychlik, Miedzik.